Teilnahmebedingungen

Veranstalter ist Torpedo Run, Ahaus, Deutschland.

1. Der Torpedo Run ist kein Autorennen. Der Teilnehmer darf nicht in irgendeiner Weise mit anderen Teilnehmern konkurrieren oder Rennen fahren. Wetten jeglicher Art dürfen hinsichtlich des Torpedo Runs nicht abgeschlossen werden. Der Teilnehmer muss sich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten und Gesetze der entsprechenden Länder, die durchquert werden, halten und Rücksicht auf andere Fahrer sowie Passanten nehmen.

2. Der Teilnehmer muss alle geltenden Gesetze und Vorschriften der Länder, die während des Torpedo Runs durchquert werden, befolgen; eingeschlossen sind die Straßenverkehrsordnungen, die Einfuhr und der Besitz verbotener Substanzen und Betäubungsmittel, Einwanderungsgesetze, Waren oder Waffen jeglicher Art. Bricht ein Teilnehmer die Gesetze eines Landes, muss der Teilnehmer die Konsequenzen selbst tragen.

3. Wenn dem Teilnehmer während des Torpedo Runs die Einreise, Ausreise oder Weiterfahrt in einem Land untersagt wird, muss der Teilnehmer für die zusätzlichen Kosten selbst aufkommen und die Verantwortung übernehmen.

4. Der Teilnehmer ist verpflichtet, sich jederzeit angemessen zu verhalten und die Vorschriften der Hotels und an anderen Orten während des Events zu befolgen.

5. Beim Einchecken in die Hotels muss der Teilnehmer bei allen Hotels eine gültige Kreditkarte als Sicherheitsgarantie für mögliche Extrakosten und Beschädigungen abgeben. Der Teilnehmer muss Extrakosten und Beschädigungen beim Auschecken bezahlen oder ihm werden Kosten dieser Art über die Kreditkarte belastet.

6. Die Teilnahmegebühr für den Torpedo Run beinhaltet nicht persönlich erworbene Güter/Lebensmittel, Getränke, Minibar, Telefonate, Strafmandate jeglicher Art oder Beschädigungen, die während des Torpedo Runs auftreten.

7. Der Teilnehmer darf während des Fahrens KEINEN Alkohol konsumieren oder sich unter dem Einfluss von Alkohol ans Steuer setzen.

8. Der Teilnehmer darf während des Torpedo Runs zu keiner Zeit Drogen/Betäubungsmittel oder andere illegale Substanzen einnehmen.

9. Der Teilnehmer entschädigt den Veranstalter, Angestellte und Erfüllungsgehilfen des Torpedo Runs Ansprüche jeglicher Art in voller Höhe, falls eine dritte Partei diese geltend macht, die aufgrund des entsprechenden Teilnehmers durch den Bruch der Teilnahmebedingungen resultieren.

10. Der Teilnehmer ist verpflichtet, eine gültige Fahrerlaubnis, einen Reisepass und – falls notwendig – ein Visum für die europäischen Länder mit sich zu führen.

11. Der Teilnehmer verzichtet für alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung erlittenen Unfälle oder Schäden auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffs gegen die Veranstalter, Angestellte, Rennstreckeneigentümer, Behörden, Renndienste und alle anderen Personen, die mit der Organisation des Torpedo Runs in Verbindung stehen sowie Straßenbaulastträger, soweit Schäden durch die Beschaffenheit der bei der Veranstaltung benutzten Straßen samt Zubehör verursacht werden, und Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen aller zuvor genannten Personen und Stellen.

12. Der Teilnehmer willigt ein, gegen die anderen Teilnehmer, deren Helfer, die Eigentümer, Halter anderer Fahrzeuge sowie gegen Bewerber, Fahrer des von ihm zur Verfügung gestellten Fahrzeugs (anderslautende besondere Vereinbarungen zwischen Eigentümer, Bewerber und Fahrer gehen vor) auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, zu verzichten.

13. Der Teilnehmer versichert, dass dieser entsprechende Versicherungen für die Teilnahme am Torpedo Run abgeschlossen hat, z. B. Lebensversicherung, Personenschäden, Schäden an dritten Personen, Fahrzeugschäden, Sachschäden, Vermögensschäden und Versicherung für andere Besitztümer. Die Veranstalter des Torpedo Runs kommen für diese Schäden nicht auf.

14. Der Teilnehmer fährt während des Torpedo Runs in unterschiedlichen Klimazonen und Außenbedingungen und muss häufig (sehr) lange Strecken bewältigen. Daher ist es wichtig, dass sich der Teilnehmer in einem guten Gesundheitszustand befindet, der nicht durch Hitze oder Anstrengung nachteilig beeinflusst werden könnte. Der Teilnehmer ist für seinen guten Gesundheitszustand selbst verantwortlich und muss die Veranstalter des Torpedo Runs über mögliche Risiken, die entstehen könnten, informieren, z. B. allergische Reaktionen, Diabetes, Epilepsie, Herzschwäche etc.

15. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass während des gesamten Torpedo Runs die Fahrzeuge mit dem Logo des Torpedo Runs und der Sponsoren des Events beklebt werden. Die Aufkleber können leicht entfernt werden, ohne den Lack zu beschädigen. Lackschäden können daher nicht geltend gemacht werden.

16. Ein externes Sponsoring des Fahrzeugs durch Dritte ist ohne die schriftliche Genehmigung der Veranstalter des Torpedo Runs nicht erlaubt.

17. Nach der Anmeldung und Teilnahmebestätigung können – aus welchen Gründen auch immer – keine Rückerstattungen unter allen möglichen Umständen erfolgen.

18. Nach Anzahlung und Zahlung der Teilnahmegebühr, können keine Rückerstattungen oder ein Ausgleich erfolgen. Die Route des Torpedo Runs ist sehr anspruchsvoll, obgleich jedes Fahrzeug genügend Zeit hat, die entsprechenden Bestimmungsorte zu erreichen. Teilnehmer, die es nicht schaffen und oder nicht imstande sind, irgendeinen Teil der Route zu beenden oder sich an den zur Verfügung gestellten Orten und Hotels aufhalten können, erhalten keine Rückerstattung jeglicher Art. Nach Zahlung der Teilnahmegebühr werden die Schauplätze und Hotels gebucht, ein Auslassen oder Ausfall berechtigt zu keinem Ausgleich.

19. Der Veranstalter hat die freie Wahl bezüglich aller Veranstaltungsorte und darf diese Orte jederzeit, auch kurzfristig innerhalb der laufenden Veranstaltung, ändern. Der Teilnehmer hat kein Anrecht auf eine bestimmte Location, auch wenn diese in der Beschreibung genannt wurde.

20. Der Teilnehmer erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen des Torpedo Runs einverstanden. Bricht der Teilnehmer die Regeln oder lehnt die Bedingungen ab oder folgt nicht den Anweisungen der Organisatoren während des Torpedo Runs, wird der Teilnehmer vom Event ausgeschlossen.

21. Die Veranstalter des Torpedo Runs behalten sich das Recht vor, Teilnehmer jederzeit abzulehnen oder das Event zu annulieren. Wird der Torpedo Run durch den Veranstalter annuliert, erhalten die Teilnehmer die Startgebühr in voller Höhe zurück. Es besteht ferner die Möglichkeit, auf Wunsch ein Treuhandkonto einzurichten. Die Kosten für das Treuhandkonto werden dem Teilnehmer in Rechnung gestellt.

22. Der Teilnehmer willigt ein, dass dieser während des Events zur Dokumentation des Torpedo Runs fotografiert und gefilmt wird. Ferner stimmt der Teilnehmer zu, dass die Veranstalter des Torpedo Runs, das Erscheinen des Teilnehmers in jeglicher Art und weltweit in den Medien ewig nutzen und verwerten dürfen. Der Teilnehmer ist ferner damit einverstanden, dass die Veranstalter des Torpedo Runs nach Belieben das Film- und Fotomaterial, in dem der Teilnehmer erscheint, nutzen und verwerten dürfen. Der Teilnehmer willigt ein, dass dessen Name, Bilder, Stimme und biografische Daten für Filme, Fotos, Berichte, Werbung und andere Marketingzwecke im Rahmen des Torpedo Runs genutzt werden dürfen. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass er bei den Veranstaltern, Angestellten, Erfüllungsgehilfen, Vertretern, Lizenznehmern und Beauftragten des Torpedo Runs keine Schadenersatzansprüche geltend machen kann infolge von Verletzung der Privatsphäre, Verleumdung und jeglicher anderer Ursachen, die durch die Produktion, Auslieferung, Ausstrahlung oder Ausstellung von Film- und Fotomaterial entstehen können. Die Torpedo Run Ltd. hat die Rechte an sämtlichem Foto- und Filmmaterial, das infolge des Torpedo Runs erstellt wird.

23. Diese Bedingungen und die Teilnahme am Torpedo Run werden durch die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland geregelt. Etwaige Kollisionsnormen des deutschen internationalen Privatrechts sind ausgeschlossen. Änderungen und Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Bedingung unwirksam sein oder werden, bleibt die Geltung der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.

Verzichterklärung

Durch die Teilnahme am Torpedo Run, gemäß der Vereinbarungen mit den Veranstaltern, bestätige ich, dass Risiken jeder Art von Abenteueraktivitäten oder -reisen bestehen, eingeschlossen, aber nicht begrenzt auf Gefahren beim allgemeinen Fahren auf Straßen, Fahren auf Privatstraßen und Rennstrecken, Reisen durch Gebirgsstraßen, über Höhenpässe, Fahren von sehr langen Strecken, Naturkräften, politischen Unruhen, Terrorismus, Überqueren von Gewässern oder Meeren mit Fähren oder ähnlichen Beförderungsmitteln, Unfällen oder Krankheiten ohne die Möglichkeiten einer schnellen Verlegung, Evakuierung oder medizinischen Einrichtung. Ich bestätige, dass ich im Falle einer Verletzung oder im Todesfall (nicht Personenschäden oder durch Fahrlässigkeit verursachte Todesfälle) oder jeglicher Beschädigungen eines Eigentums oder meiner Besitztümer, nicht gegen die Veranstalter, Angestellten, Erfüllungsgehilfen, Vertreter, Lizenznehmer, Beauftragte, Sponsoren des Torpedo Runs oder Unternehmen oder Person, die am Torpedo Run beteiligt sind, klagen oder rechtliche Schritte einleiten werde.

Ich entschädige die Veranstalter, Angestellte, Erfüllungsgehilfen, Vertreter, Lizenznehmer, Beauftragte und Sponsoren des Torpedo Runs für alle Schadenersatzansprüche, Forderungen oder Kosten, die aus meinem Verletzen dieser Bedingungen, meiner Fahrlässigkeit oder anderer Fälle, die durch meine Teilnahme am Torpedo Run entstehen.

Mit Ausnahme von Tod oder Personenschaden, die durch Fahrlässigkeit erfolgten, die nicht durch irgendetwas in den Teilnahmebedingungen oder diesen Regeln ausgeschlossen oder begrenzt ist, schließen die Veranstalter, Vertreter, Angestellte und Erfüllungsgehilfen des Torpedo Runs jegliche Schuld oder Haftung bezüglich meiner Teilnahme am Torpedo Run aus.

Sprache/Language
deutsch | english
Torpedo Run